Schul-ABC

Ein kleines Informations – ABC

Anfang Zur ersten Stunde schellt es morgens um 8.15 Uhr. Ab 08.00 Uhr werden die Kinder auf dem Schulhof und in den Klassenräumen beaufsichtigt.

1 Stunde: 08.15 – 09.00 Uhr
2.Stunde: 09.00 – 09.45 Uhr
Große Pause: 09.45 – 10.00 Uhr
Frühstückspause: 10.00 – 10.10 Uhr
3. Stunde: 10.10 - 10.55 Uhr

Pause: 10.55 – 11.05 Uhr
4. Stunde: 11.05 – 11.50 Uhr
Pause: 11.50 – 12.00 Uhr
5. Stunde: 12.00 – 12.45 Uhr
6. Stunde: 12.45 – 13.30 Uhr

Antolin

Antolin ist ein Programm zur Leseförderung in den Klasse 3 und 4.

Beurlaubung

Es kann vorkommen, dass Sie Ihr Kind aus einem wichtigen Grund vom Schulbesuch beurlauben lassen müssen. In diesem Fall stellen Sie bitte rechtzeitig einen Antrag. Beläuft sich die Beurlaubung nur bis zu 2 Tagen innerhalb eines Vierteljahres, genügt ein schriftlicher Antrag bei der Klassenlehrerin. Eine Beurlaubung bis zu 14 Tagen muss bei der Schulleitung beantragt werden. Beurlaubungen in Verbindung mit Ferien sind grundsätzlich nicht erlaubt.

Bewegung

Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern fördert auch das Lernen. Darum bewegen sich unsere Schüler nicht nur im Sportunterricht und in den Pausen, sondern auch in Unterricht werden immer wieder Bewegungsspiele eingebaut.

Computer

Die Arbeit mit dem Computer ist Teil des Unterrichts, z.B. bei Übungen in Lernwerkstätten, zur Textverarbeitung und bei dem Lese-Lernprogramm Antolin. Dank Wir sind dankbar für zahlreiche Unterstützung und Mitarbeit an unserem Schulleben.

Elternsprechtage

An unserer Schule sind für jedes Schuljahr zwei Elternsprechzeiten vorgesehen. An diesen Tagen haben alle Eltern die Gelegenheit, mit den Lehrerinnen in Einzelgesprächen, über ihre Kinder zu sprechen. Wenn Sie außerhalb der Sprechtage ein Gespräch wünschen, geben Sie bitte Ihrem Kind eine kurze Mitteilung für die Lehrerin mit.

Förderverein

Der Förderverein unterstützt die Schule auf vielfältige Art und Weise bei ihrer Arbeit. Beitrittserklärungen gibt es im Sekretariat.

Frühbetreuung

Bei Bedarf und nach Anmeldung kann Ihr Kind ab 7.00 Uhr in der Schule betreut werden.

Frühstück

Lernen ist anstrengend! Bitte sorgen Sie für ein gesundes, abwechslungsreiches Frühstück. Denken Sie bei der Verpackung an die Umwelt und ausreichend Getränke.

Gesundheit

Die Gesundheit unserer Schüler liegt uns am Herzen. Darum ist sie regelmäßig Thema im Unterricht. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit außerschulischen Partnern zusammen (Zahnarzt, Orthopäde, Gesundheitsberaterin).

Hausaufgaben

Hausaufgaben ergänzen die Arbeit in der Schule. Sie sollten in den Klassen 1 und 2 ca. 30 Minuten pro Tag, in den Klassen 3 und 4 ca. 45 Minuten pro Tag nicht überschreiten.

Information

Es ist immer wichtig, dass ein gegenseitiger Informationsaustausch zwischen Schule und Elternhaus stattfindet. Hierfür hat jedes Kind in seinem roten Hefter eine Folientasche die als „Briefkasten“ genutzt wird. Ebenso können Informationen mit Hilfe des Hausaufgabenheftes übermittelt werden.

Jahrgänge

Klassenlehrerinnen einer Jahrgangsstufe arbeiten zusammen und sprechen sich ab.

Klasse 2000

Klasse 2000 ist ein Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention

Krankheit

Sollte Ihr Kind einmal krank sein und fehlen, benachrichtigen Sie bitte die Schule am ersten Tag. Bei längeren Krankheiten bitten wir Sie um eine zusätzliche Information und eine schriftliche Entschuldigung.

Lob

Kinder lernen und leisten in der Schule viel. Denken Sie daran, Ihr Kind zu loben. Milch Ihr Kind kann in der Schule Milch oder Kakao bestellen. Das Geld wird jeweils für einen bestimmten Zeitraum eingesammelt.

Mitarbeiter

Sekretariat

Frau Dobijata ist unsere Sekretärin. Das Sekretariat ist montags bis freitags von 07.45 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet.

Hausmeister

Frau Heimerl und Herr Heimerl sind unsere Hausmeister. Bei ihnen sollte man auch nach verloren gegangenen Sachen fragen.

Offener Ganztag

Im offenen Ganztag werden Ihre Kinder bei Bedarf im Anschluss an den Unterricht bis 16.00 Uhr betreut, in den Ferien und an beweglichen Ferientagen von 08.00Uhr bis 16.00 Uhr.. Die Kinder können hier ein Mittagessen einnehmen, ihre Hausaufgaben erledigen und an Arbeitsgemeinschaften teilnehmen.

Ordnung

Ordnung muss sein. Bitte versehen Sie die Bücher innerhalb der ersten Wochen mit einem Schutzumschlag (umweltfreundlich).

Pausen

Die Pausen sind zum Spielen da!

Rad fahren

Die Radfahrausbildung mit anschließender Prüfung findet in der vierten Klasse statt. Ob die Kinder mit dem Fahrrad zur Schule fahren dürfen, liegt im Ermessen der Eltern. Denken Sie aber an die Wichtigkeit eines Radhelmes.

Regeln

Die wichtigsten Regeln unserer Schule entnehmen Sie bitte dem Faltblatt „So gelingt unser Zusammenleben“.

Schrift

An unserer Schule lernen die Kinder die Druckschrift und die Schulausgangsschrift.  

Sport

Die Kinder haben in der Woche 3 Stunden Sport/Schwimmen, wobei mindestens eine Stunde auf Schwimmen entfällt. In unserem Lehrschwimmbecken haben alle Kinder die Möglichkeit, das Schwimmen zu erlernen. Im Sommer bietet sich auch die Gelegenheit an, auf den nahe gelegenen Sportplatz zu gehen. Falls Ihr Kind wegen Krankheit nicht am Sport- bzw. Schwimmunterricht teilnehmen kann, schreiben Sie bitte eine Entschuldigung. In dieser Entschuldigung können Sie den ausdrücklichen Wunsch formulieren, dass Ihr Kind nach Hause gehen darf. 

Telefon 

Geben Sie neben Ihrer Privatnummer auch immer eine Notfallnummer an, unter der wir Sie oder eine Person Ihres Vertrauens jederzeit erreichen können. Unterricht Der Unterricht findet nach der vorgeschriebenen Stundentafel statt. Sollte er ausnahmsweise nicht nach Plan verlaufen (Krankheit, Vertretung usw.), wird Ihr Kind nicht ohne vorherige Benachrichtigung nach Hause geschickt. 

 

Übermittagbetreuung 

Seit dem Schuljahr 2016/17 besteht die Möglichkeit Ihr Kind bis 13.30 Uhr in der Schule betreuen zu lassen.

Versicherung

Für Ihr Kind besteht eine Unfallversicherung, die schulische Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule, sowie Schul- und Heimweg einschließt. Bei einem Schulunfall werden die Eltern sofort benachrichtigt. In diesem Fall bitte wir Sie einige Tage später im Sekretariat einen Unfallbericht auszufüllen. Bei einem Wegeunfall bitte die Schule informieren. 

Weiterführende Schulen

Es besteht ein regelmäßiger Kontakt zu den weiterführenden Schulen in Werne. Zum ersten Halbjahr des vierten Schuljahres findet ein Beratungsgespräch zwischen Lehrer und Eltern statt, in dem eine Empfehlung für die geeignete Schulform ausgesprochen wird. 

Zeugnisse 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 2 erhalten jeweils zum Ende des Schuljahres, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 zum Schulhalbjahr und zum Ende des Schuljahres Zeugnisse. Die Zeugnisse der Klassen 1 bis 3 enthalten einen Bericht über die Entwicklung im Arbeits- und Sozialverhalten sowie über die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern. Die Zeugnisse der Klasse 3 enthalten darüber hinaus Noten. Die Zeugnisse der Klasse 4 enthalten ausschließlich Noten.

Aktuelle Termine

16.11.2018

Aktionstag "Werne liest"

mit unseren Lesepaten und prominenten Vorlesern

---------------------------

24. – 29.11.2018

Elternsprechzeiten

---------------------------


26.11.2018 19.00 Uhr

Schulkonferenz